Pixel

#SUW2019 Behind the Scenes mit TEV

Wir freuen uns, dass Tengelmann Ventures, einer der größten Wagniskapitalgeber Deutschlands in der diesjährigen startupweek:RUHR dabei ist! Mit den zwei Events “Sessions with TEV” und “Studis @ TEV”, stellt der VC uns nicht nur spannende Gründer, sondern auch ihren Arbeitsalltag und Vorgehensweise vor. (https://startupweek.ruhr/2019/eventkalender/) Die Sessions with TEV am Montag Abend werden von dem erfahrenen Venture Capitalist und Investment Manager Wilken Engelbracht moderiert. Wir haben nachgefragt: Kannst du uns ein paar exklusive Einblicke in deinen Alltag als VC und zum Event geben?

 

1. Hallo Wilken! Stell dich doch mal kurz vor…

Ich, ein Kind des Ruhrgebiets, in Bochum geboren und danach immer wieder von hier weg und zurückgezogen. Beruflich habe ich die Startup-Welt aus sehr verschiedenen Perspektiven erlebt: Zunächst für einen amerikanischen VC in München (erste Internet-Welle), dann aus Konzernsicht (viele Jahre bei Bertelsmann, u.a. Aufbau eines Start-ups innerhalb der RTL Group), dann bei Project A in Berlin sowie jetzt wieder in meiner alten Heimat bei TEV in Essen.

 

2. Wie ist Dir die Idee zum Event gekommen?

Wir sind dem Ruhrgebiet sehr verbunden und möchten die Startup-Szene im Ruhrgebiet aktiv unterstützen und fördern. Als VC-Investor haben wir uns im letzten Jahr u.a. an Masterplan in Bochum beteiligt. Generell wird dem Ruhrgebiet ja eine entwaffnende Ehrlichkeit unterstellt. Und mal ganz ehrlich: Das Potential zwischen Duisburg und Dortmund ist groß, aber vor uns allen liegt auch noch ein weiter Weg, bevor wir uns mit Berlin und München messen können. Das wird kein Sprint sondern eher ein Marathon und der braucht viel Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung.  Somit ist die Teilnahme als Host der startupweek:RUHR eine selbstverständliche Entscheidung für uns.

 

3. Kannst du uns eine Geschichte erzählen, die besonders kurios ist und Dir darum im Gedächtnis geblieben ist?

Bei allem Respekt vor den vielen tollen und mutigen Gründern, laufen einem im Venture Capital-Geschäft hin und wieder auch ziemlich schräge Typen über den Weg. Ich erinnere mich an einen Gründer irgendwo aus Norddeutschland, der mich tagelang für ein Treffen zur Präsentation seiner „AI-powered time machine“ gewinnen wollte. Irgendwann habe ich dann klein beigegeben und als Termin den 4. Juli 1954 vorgeschlagen. (Ich wollte immer mal dabei sein, wenn Rahn bei der WM in Bern aus dem Hintergrund schießt.) Irgendwie stieß mein Terminvorschlag aber nicht auf beidseitige Begeisterung.

 

4. Was macht ihr, wenn ihr euch bei einem Investment Case uneinig seid?

Generell prüfen wir neue Investitionen immer gemeinsam im Team. Da fließen ganz automatisch verschiedene Sichtweisen in die Bewertung ein. Auf der anderen Seite heißt Venture Capital ja auf Deutsch nicht ohne Grund auch Wagniskapital. Rückblickend erscheint es immer so klar, warum Zalando, Amazon und Co. erfolgreich geworden sind. In den Anfangsphasen kann man aber bei jedem Start-up munter Argumente pro und contra finden. Am Ende des Tages muss ein Partner bei uns im Team so von einem Startup überzeugt sein, dass er die Investition nach allen internen Diskussionen mit seinem vollen Engagement durchführen möchte. Wenn diese volle Überzeugung nach intensiver Prüfung nach wie vor Bestand hat, wird auch niemand aus dem Team sein Veto einlegen.

 

5. Klatsch & Tratsch: Welches Thema ist unter den Kollegen in der Mittagspause am beliebtesten?

Im VC-Geschäft sind die meisten Kollegen bis auf ganz wenige Ausnahmen ja leider nach wie vor männlich. Dazu kommt der Umstand, dass wir mit unserem Hauptbüro mitten im Ruhrgebiet sitzen. Es dürfte also wenig verwundern, dass wir beim Team-Mittagessen nicht selten über unberechtigte rote Karten, Kreuzbandrisse und die Chancen des VfL Bochum sprechen, endlich mal hochverdient Deutscher Meister zu werden.

 

Wir sagen herzlichen Dank! Und freuen uns sehr auf die Events mit euch. 😉 Wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte unbedingt mal auf unserem Eventkalender vorbeischauen.

 

Bleib' auf dem Laufenden!

Noch mehr Start-up Trends, Events & News gibt es in unserem monatlichen What’s HUB Newsletter. Das Lifestyle-Format für alle die Start-up können.

Vielen Dank!