Pixel

Ein Event – Viele Gewinner!

Unter dem Schirm von Prof. Dr. Andreas Pinkwart fand In diesem Jahr wieder vom 29.10.30.10.2019 die größte B2B-Startup-Konferenz Deutschlands, der RuhrSummit, statt. Dieses Event ist für das Ruhrgebiet von großer Bedeutung, da es aufzeigt, welche Fortschritte in den letzen Jahren in der Startup-Szene erzielt wurden. Mit rund 100 Startup-Ausstellern hatten z.B. Unternehmensvertreter die Möglichkeit, spannende Startups aus unterschiedlichsten Branchen persönlich kennen zu lernen.

Außerdem wurde ein Guinness Worlds Records Versuch von der Stadt der Städte Kampagne gestartet: Der längste #Business #Pitch der Welt zu werden. Und tatsächlich wurde in 29 Stunden mit 74 Startups der Rekord in der Bochumer Jahrhunderthalle erzielt. Glückwunsch!

 

Der Corporate Challenge Pitch

Am Mo, den 28.10.19 fand das Kickoff-Event des #RS2019 statt. Der ruhr:HUB veranstaltete einen Corporate Challenge Pitch bei der Siemens und der VfL Bochum nach konkreten Lösungsansätzen für digitale Herausforderungen suchen konnten. Im folgenden stellen wir kurz die Challenges und die jeweiligen Gewinner des diesjährigen Corporate Challenges Pitches vor.

 

Die drei Siemens Challenge-Gewinner:

1. adiutaByte 

Das Startup aus Sankt Augustin, NRW entwickelte ein einfaches System zur Fahrtenplanung, das in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden kann. Ob Pflege, Pharma, Logistik oder Spezialtransport- Die Software erleichtert Planern die komplexe Fahrtenplanung, indem sie wirtschaftliche Lösungen zur Verfügung stellt und somit garantiert, dass der Fokus auf den z.B. transportierenden Menschen gelegt werden kann.

 

2. WeTog

Ganz kurz gesagt: Das Startup WeTog versucht mit seiner softwarebasierten Lösung, unter Einbindung von künstlicher Intelligenz, unternehmensinterne Prozesse wie Kommunikation, Datensammlung und Dokumentenverwaltung, zu vereinfachen. Als Kommunikationsplattform bietet WeTog höchste Sicherheitsstandards, maximale Flexibilität und minimale Investitionskosten, indem man nur für das bezahlt, was man benötigt.

 

3. logarithmo GmbH & Co.KG

logarithmo konnte bereits im letzten Jahr schon eine Challenge im Corporate Challenge Pitch gewinnen (ebenfalls von Siemens). Da kann man nur sagen: Chapeau! Das Ziel des Startups ist es, unternehmensinterne Prozesse effizienter zu gestalten. logarithmo fokussiert sich aber zum Einen auf die Energiebranche und zum Anderen auf Logistik und Produktion. Als B2B-Softwarepartner möchte Logarithmo Unternehmen helfen, Produktideen in produktive Webanwendungen zu überführen.

 

Die VfL Bochum Challenge-Gewinner:

 

1. qbound GmbH

Das Startup aus München hat gut beobachtet, dass Smart Locks zunehmend von Hackern angegriffen werden. Mit ihrer “Zero-Trust-Plattform” gewährleisten sie eine einfache Integration ihrer Dienste und Tools bei vollständiger Transparenz und einer zentralen Zugriffskontrolle über alle Benutzeraktivitäten.

 

2. Neohelden GmbH

“Neo” ist ein digitaler Assistent, den Du z.B. auf deinem Handy installieren kannst. Dieser hilft Dir dann dabei den Überblick über verschiedene Tools, die Du nutzt, zu behalten. Durch eine Conversational AI Platform besteht die Möglichkeit, “Neo” ganz flexibel an die Bedürfnisse und Anforderungen deines Unternehmens anzupassen.

 

Die Pitch Competition 2019

Auch in diesem Jahr traten in der #RS2019 Pitch Competition über 42 internationale Startups an. Für den Erstplatzierten wurde ein Preisgeld i.H.v. 5.000€ ausgeschrieben. Die Zweit- und Drittplatzierten durften sich über ein professionelles Pitchdeck-Design im Wert von 500€ freuen. Aber wer waren denn nun die Sieger?

 

1. Platz: S O NAH (Aachen)

Das Aachener Startup löst die ewige Prakplatzsuche mit einer Webapps und Sensortechnologie. Es gilt die Devise: “Where parking lots were found, not searched for.” Ziel ist es nicht nur die Emissionsrate zu reduzieren, sondern für weniger Stress und mehr Lebenszeit bei den Usern beizutragen, indem die nervige Parkplatzsuche aufhört. S O NAH kann bereits einige Kunden in ihrem Portfolio verzeichnen und plant erste Projekte mit der Stadt Aachen. Herzlichen Glückwunsch zu einem überzeugenden Pitch und dem wohlverdienten ersten Platz!

 

2. Platz: XignSys (Gelsenkirchen)

Zweitplatzierter ist eines unserer Ruhrgebiets-Startups: XignSys aus Gelsenkirchen. Mit ihrer App beschleunigen Sie den digitalen Wandeln im privaten, beruflichen- und gesellschaftlichen Bereich – vor allem zum Vorteil der Konsumenten. Ihre innovative Technologie ermöglicht eine neue, einfache und zukunftssichere Möglichkeit der Authentifizierung. So kann man sich beispielsweise mit der App in Gelsenkirchen ummelden oder sein Führungszeugnis beantragen und anstrengende Behördengänge vermeiden.

 

3. Platz: Sensoneo (Bratislava)

Und last but not least: Den dritten Platz ergatterte das slowakische Startup Sensoneo. Es nimmt sich der Abfallwirtschaft an und entwickelte ein Smart Waste Management System, um eines der Hauptprobleme der menschlichen Zivilisation zu lösen. Mit ihrem Analytics-Tool kann in jeder Straße einer jeden Stadt eingesehen werden, wie viel Müll produziert wird. Sensoneo bietet Unternehmen der Abfallwirtschaft mit ihrem Tool kosteneffizient und umweltfreundlicher zu arbeiten.

___________________________________

Herzlichen Glückwunsch nochmal allen Gewinner-Teams für Hammer Pitches und ganz viel Startup Spirit! Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns darauf zu sehen, was weiterhin passiert. Euer #teamruhr

 

Bleib' auf dem Laufenden!

Noch mehr Start-up Trends, Events & News gibt es in unserem monatlichen What’s HUB Newsletter. Das Lifestyle-Format für alle die Start-up können.

Vielen Dank!