Pixel

Neukunden wie am Fließband!

Das Erfolgsrezept für Leadgenerierung haben Benni (links) und  Serge (rechts) von BeSocial nach unserem Februar #meetHUB hier einmal für Dich zusammengefasst. 

 

Du bist immer noch auf der Suche nach dem besten Angebot? Damit bist Du nicht allein! Unser
Kaufverhalten hat sich radikal verändert und wer ist schuld? Der digitale Wandel!
Jede Kaufentscheidung, die heute getroffen wird, findet in den meisten Fällen bereits vor
dem persönlichem Kundenkontakt und dem damit verbundenen Gang ins Geschäft statt. Wieso auch
nicht? Online-Shopping via Smartphone und Tablet von unterwegs oder zu Hause ist bequem und schnell erledigt, ohne dass wir dabei einen Fuß vor die Tür setzen müssen.
Wie bekommen wir Dich nun von der bequemen Couch ins Geschäft??? Facebook und Instagram bieten dafür die perfekte Lösung. Du willst wissen, wie?

Mittels Werbeanzeigen gewinnen wir im Bereich Online Marketing für den Kunden relevante und kostbare Leads. Kontaktdaten sind ein essentieller Faktor, da sie momentan kostbarer  als denn je sind! Wir zeigen Dir einen der effizientesten Wege für die Akquise potenzieller Kunden, sprich zur Gewinnung dieser wertvollen Leads!

 

Step 1 – Gestaltung der Werbeanzeige

Was bringt dir die schönste Werbeanzeige der Welt, wenn diese keine Kontakte generiert? Die
wichtigste Essenz ist hier: Komm auf den Punkt! Das funktioniert am besten, wenn Du bereits in der
Werbeanzeige eine klare „Call to Action“ (CTA) formulierst.

  • Hebe den Benefit hervor und unterstütze diesen durch ausdrucksstarke Bilder und einem kurzen, aber gehaltvollen Text, der den potenziellen Interessenten in den Bann zieht.
  • Dein höchstes Ziel muss es sein, Aufmerksamkeit zu erregen, dazu dient eine gute Interaktion sowie das Element der Verknappung, die Du Dir zu deinem Eigen machen solltest.

 

 

Step 2 – Die richtige Zielgruppe & Kontaktmöglichkeit finden

Der Erfolg Deiner Werbeanzeige fällt und steht mit der von Dir definierten Zielgruppe. Minimiere
Streuverluste und erreiche die wichtigsten Kontakte durch die Auswahl einer spezifischen Zielgruppe.
Facebook bietet eine Vielzahl an Einstellungen, die bei der Eingrenzung soziodemografischer
Merkmale (Alter, Geschlecht, etc.) sowie Interessen- und Verhaltensmerkmalen hilfreich sind.
Auf deiner Seite herrscht bereits ein hohes Maß an Interaktion? Hervorragend!

  • Aber auch hier kannst du noch einen Schritt weitergehen, indem du es mit einer Custom Audience probierst. Dabei wird in vier Kategorien eingeteilt, die die Kundenlisten individualisiert konfigurieren. Neben der Custom Audience, die über den Website-Traffic, die App-Aktivitäten oder Kundendateien generiert wird, ist die
  • Interaktion mit der Facebook/Instagram-Seite besonders hervorzuheben. Hier wird im nächsten Schritt ausgewählt, worüber die Interaktion gelaufen sein soll: Personen die ein Video angeschaut, ein Lead-Formular geöffnet oder ausgefüllt, mit der Facebook-Seite interagiert oder
    auf eine Veranstaltung reagiert haben. Diese Nutzer haben in Vergangenheit schon ein
    grundsätzliches Interesse an deinen Inhalten gezeigt und sind somit heiße Kandidaten.

Mit diesen Informationen hebst Du Dich von den gewöhnlichen Facebook- Einstellungen ab und gehst einen Schritt weiter! Denn besonders bei speziellen Nischenthemen und kleineren Zielgruppen wird der Streuverlust stark eingegrenzt. Besonders relevant ist es, dass du dir im Vorfeld Gedanken über die Kontaktaufnahme machst und diese in die Werbekampagne integrierst. Du hast verschiedene Möglichkeiten es den Interessenten leicht zu machen, Kontakt mit Dir aufzunehmen (Kommentare, Facebook-Chat oder Lead-Formular). Und: Vergiss die CTA nicht!

 

Step 3 – Umgang mit den Leads

Nachdem die Werbeanzeige und Zielgruppendefintion umgesetzt wurden, heißt es jetzt Abwarten und
Tee aus der mit dem eigenen Logo gedruckten Tasse trinken, nicht wahr? Schließlich wurde der
größte Teil der Arbeit erledigt und die Leads trudeln nur so ein. Schön wäre es!
Für qualitative Leads musst Du aber noch einmal die Ärmel hochkrempeln, denn die Arbeit ist hier
noch lange nicht zu Ende.

  • Eine zeitnahe Kontaktaufnahme und stetiges Nachfassen bei fehlender Kommunikation mit dem potenziellen Kunden zeichnen den Erfolg der Kampagne aus. Der Aufwand lohnt sich, denn im Idealfall nimmt der Kontakt den Anruf direkt an oder antwortet umgehend auf die Nachricht.
  • Beständigkeit und eine gewisse Hartnäckigkeit sind unerlässlich. Doch auch hier gilt: Es lohnt sich!
    Hier gewinnst du nicht nur potenzielle Kunden, sondern kannst diese Erfahrungswerte nutzen, um
    deine Kampagnen stetig zu optimieren und noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

 

Fazit

Wie Du siehst gibt es ein recht einfaches Konzept mit dem Du qualitative Leads und somit Kunden
gewinnen kannst. Das Zielgruppenverständnis, die kreative Umsetzung der Werbeanzeige und die
Nachsorge sind grundlegende Bestandteile einer erfolgreichen Kampagne.

 

Und zu guter Letzt – Eine Case-Study für Dich, um das eben gelesen noch einmal zu verdeutlichen:

 

Case Study – Küchenkampagne

  • Aufbau der Werbeanzeige: Reales Bild, Mehrwert („Du profitierst von… / Spare…“), CTA
    („Jetzt Kontakt aufnehmen!“) und Verknappung („Nur noch für kurze Zeit! / Nur bis Ende der
    Woche!“) einbauen.
  • Zielgruppen definieren – bei Küchen besonders interessant: Frauen, im Umkreis des
    Küchenstudios, zeigen Interesse an Immobilien & Küchen
  • Verknüpfung des Leadformulars (kurze & prägnante Fragen, die die wichtigsten
    Kontaktinformationen aus den Leads schöpfen)
  • Leads mehrmals täglich checken & herunterladen
  • Schnellstmögliche Kontaktaufnahme und Leads warmhalten – anrufen! (Geheimtipp: E-Mail
    Response nahezu 0%)
  • Im Telefongespräch vorqualifizieren und Termin vereinbaren
  • Weitergabe des Interessenten an das Küchenstudio

____________________________________________________________________________________

Du hast noch weitere Fragen oder benötigst Unterstützung?
Besuche unsere Webseite: www.besocial24.de
Oder schicke uns eine E-Mail an: kontakt@besocial24.de
Verfasst von Esther Bizimana, Julia Sommerfeld, Serge Klopotnoj

____________________________________________________________________________________

Wir danken Benni und Serge für diesen Input für unseren #HUBinsider und wünschen allen Lesern in Zeiten der Corona-Krise viel Gesundheit und Durchhaltevermögen. #stayathome #washyourhands

 

 

Bleib' auf dem Laufenden!

Noch mehr Start-up Trends, Events & News gibt es in unserem monatlichen What’s HUB Newsletter. Das Lifestyle-Format für alle die Start-up können.

Vielen Dank!