Pixel

Das Buch über Startups im Ruhrgebiet zeigt, welches Potential die Metropole Ruhr aufweist und fasst die Erfolgsgeschichten der Region als Band zusammen. Die immer wieder beschriebene “Malochermentalität” des Ruhrgebiets und ein gesunder Innovationshunger sorgen dafür, dass die Menschen hier nicht tatenlos zusehen. Sie lassen die verrostete Vergangenheit von Kohle und Stahl hinter sich und polarisieren mit der Gründung von Startups.

Ihr habt es noch nicht geschafft, in das Buch von Erfolgsauthor Alexander Hüsing zu schauen? Dann gibt es hier einen exklusiven Einblick in das Interview mit dem Erfolgsunternehmen rent-a-guide aus Bochum…

____________________________________

Blick ins Buch: rent-a-guide 

Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute so nah liegt

Manchmal muss man gar nicht in die weite Welt hinaus, wenn Traumziele wie Rom, Paris, Dubai oder Marrakesch mitten in einem Büro in Bochum locken. Einmal auf den Eiffelturm, eine Führung durch die Sixtinische Kapelle oder rauf auf den 830 Meter hohen Burj Khalifa? – Das kann Florian Ziegler, Jahrgang 1979, allenfalls im Urlaub. Zwar beschäftigen sich der Gründer von Rent-a-guide und sein rund 20-köpfiges Team tagtäglich mit den schönsten Reisezielen und Destinationen, aber zum Reisen fehlt dem zweifachen Familienvater längst die Zeit. „Natürlich habe ich Sehnsucht, wenn ich all die tollen Angebote auf unserer Seite sehe, aber vor allem für Städtereisen, die ich vor der Geburt meiner Kinder regelmäßig unternommen habe, fehlt mir momentan die Zeit“, sagt der Gründer bedauernd. „Aber dafür können jetzt andere ihren Urlaub über uns buchen.“

„Pech“ für den Unternehmer, der 2009 gemeinsam mit seiner Schwester Sarah Ziegler und David Stächele, den die beiden bereits seit Schulzeiten kennen, Rent-a-guide deswegen gegründet hat, weil er bei der Planung einer Städtetour feststellte, dass es im deutschsprachigen Raum bis zu diesem Zeitpunkt keine Plattform gab, auf der die Aktivitäten und Eintrittstickets für die schönsten Sightseeing-Tipps bereits vorab gebucht werden können. Deshalb ist Rent-a-guide als Website online gegangen, auf der Touristen Aktivitäten wie Führungen und Ausflüge sowie Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten ordern können. Über Rent-a-guide lassen sich Erlebnistouren und Aktivitäten rund um die Uhr und auf der ganzen Welt buchen. Ein lukrativer Markt. „Wie viel Potenzial in diesem Markt steckt, hat uns damals kaum jemand geglaubt“, sagt der gebürtige Bochumer, der sich gerne als „Kind des Ruhrgebiets“ bezeichnet, rückblickend.

Und tatsächlich: So richtig Schwung ist erst vor vier Jahren in den Markt gekommen, als nicht nur Startups entstanden, sondern auch die großen Reiseanbieter plötzlich feststellten, wie viel Geld sich mit Kuratieren von Ausflugspaketen und Ticketing für Sehenswürdigkeiten verdienen lässt. Nach den Hotel- und Flugbuchungen gehören das Segment des Ticketing für Sehenswürdigkeiten und vorab buchbare Pakete für Ausflüge zum umsatzstärksten innerhalb der Tourismusbranche. Erst danach folgen Bereiche wie das Buchen von Mietwagen und Kreuzfahrtreisen. Nicht nur die ganz Großen der Branche sind von dieser Entwicklung der letzten Jahre überrascht worden, weshalb ein wahres Wettrennen um Marktgröße und Kapitalstärke begonnen hat.

Mittlerweile gibt es sieben Unternehmen, die das Segment für sich entdeckt haben und es auf eine Bewertung von mindestens einer Milliarde Dollar bringen. Dazu zählen der deutsch/schweizerische GetYourGuide und das asiatische Klook. Beide sehen sich aktuell als Marktführer in diesem Bereich. Doch selbst sie werden es wahrscheinlich schwer haben, diesen Status gegenüber Airbnb, Booking und Tripadvisor zu verteidigen. Die mächtige Konkurrenz spürt Ziegler tagtäglich.

„In Investorengesprächen hatten wir GetYourGuide natürlich immer vor der Brust, und das hat die Sache nicht einfacher für uns gemacht, Geld einzusammeln.“

_______________________________________________________

(Auszug Ende) Wie die Gründerstory zu rent-a-guide ausgeht, kannst Du in Alex’ Buch nachlesen und die vielen anderen “Ruhrpreneure” unseres Gebiets kennenlernen.

“Wann endlich grasen Einhörner an der Emscher” bekommst du bei uns im ruhr.HUB und natürlich online unter:  https://www.amazon.de/Wann-endlich-grasen-Einhörner-Emscher/dp/3942094991.

 

 

 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header
modal header

2. Türchen im HUB-Adventskalender!

Pünktlich zum zweiten Türchen des Adventskalenders verlosen wir drei Mal den nachhaltigen fairtrade Kaffee von Kaffee-Peter sowie einen einzigartigen Kaffeebecher ! Wie ihr diesen unfassbar guten Kaffee gewinnen könnt, erfahrt ihr bei unserer Communitymanagerin Paula (paula@hub.ruhr).

 

 

modal header

Unser erstes Weihnachtsevent!

Im dritten Türchen erwartet euch das erste Weihnachtsevent im HUB! Zusammen mit Gordon Schönwalder könnt ihr euch exklusive Einblicke in die Welt eines Podcasts sichern. Hierbei ist dieses Event garantiert euer erster Step für den eigenen Podcast! Ihr müsst nur auf den folgenden Link klicken und euch kostenlos anmelden:

Hier klicken

 

default

Bleib' auf dem Laufenden!

Noch mehr Start-up Trends, Events & News gibt es in unserem monatlichen What’s HUB Newsletter. Das Lifestyle-Format für alle die Start-up können.

Vielen Dank!