Pixel
Hier erfahrt ihr alles was ihr auf keinen Fall verpassen dürft: aus dem HUB und aus der (digitalen-) Start-up-Szene.

Gründungsmetropole Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet kann nicht nur mit einer spannenden Vergangenheit, Zusammenhalt und tollen Städten punkten, sondern auch mit wirtschaftlichen Faktoren. 5 Millionen Menschen die 53 Städte bevölkern, der größte Binnenhafen der Welt, 290.000 Studierenden in zahlreichen Universitäten und einer der führenden Technologie Parks Europas, machen das Ruhrgebiet zur optimalen Keimzelle für Innovationen und Gründungen.

Gründerstipendium NRW

Seit dem 01. Juli 2018 heißt es „1.000 x 1.000“! Mit dem Gründerstipendium geht das Land NRW in die Offensive und bietet allen Gründer/innen die Möglichkeit, ihre Gründung effektiver und schneller voran zu treiben!

„Stärkt die Gründerszene in der Region!“ Mit diesem Motto setzt sich das Land NRW für die Gründer/innen der Region ein und bietet jeder Gründungsperson ein Stipendium in Höhe von 1.000€ für 12 Monate. Wichtig dabei: die Gründung eines Unternehmens darf nicht länger als 12 Monate in der Vergangenheit liegen.

Ob Produkt, Verfahren oder eine Dienstleistung, für die Antragstellung zählt der Faktor Innovation! Für die Bewerbung füllt jedes Team das Ideenpapier aus und wendet sich an eine Anlaufstelle in der Umgebung. Gerne helfen wir vom ruhr:HUB bei der Bewerbung sowie Einreichung weiter.

Informationen zum Gründerstipendium

EXIST-Gründerstipendium

Neben dem EXIST-Gründerstipendium wartet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auch mit den Stipendien EXIST-Forschungstransfer sowie EXIST-Gründungskultur.

Das EXIST-Gründerstipendium fördert nicht nur Studenten, sondern auch Absolventinnen/Absolventen und Wissenschaftler/innen aus Hochschulen oder außeruniversitären Einrichtungen. Das Gründungsvorhaben sollte technologieorientiert oder wissensbasiert sein und ein klar erkennbares Alleinstellungsmerkmal besitzen und eine positive Erfolgsaussicht stützen.

Mit Erhalt des Stipendiums soll der Lebensunterhalt der Gründer/innen sichergestellt werden, so dass der tägliche Fokus auf der Umsetzung des Gründungsvorhabens lasten kann. Absolventen mit Hochschulabschluss können so z.B. mit einer Förderung i.H.v. 2.500€/mtl. rechnen.

Über EXIST

Studiengang Innopreneurship

Seit 2017 ergänzt nicht nur der ruhr:HUB die Gründerszene des Ruhgebiets, sondern auch der Masterstudiengang Innopreneurship an der Universität Duisburg-Essen. Erstmalig widmet sich ein Studiengang im Ruhrgebiet einzig und allein der Gründung eines Start-ups.

Die Kombination aus den thematischen Schwerpunkten von Innovation und Entrepreneurship setzt hier den Schwerpunkt und bildet die Studierenden für eine eigene Selbstständigkeit aus oder für die Übernahme innovatorischer Aufgaben in Unternehmen.

Der Studiengang versetzt dabei Studierende nicht nur in die Rolle von Gründern, sondern ist auch selbst wie ein Innovationsprozess aufgebaut. Spannende Einsichten aus der Gründerszene des Ruhrgebiets und die Vernetzung mit Gründern sowie unterschiedliche Veranstaltungen setzen bei dem Master Innopreneurship das i-Tüpfelchen.

Informationen zum Studiengang Innopreneurship

Senkrechtstarter

Die Bochumer Wirtschaftsförderung bietet mit ihrem Gründungswettbewerb Senkrechtstarter eine tolle Unterstützung bei der Planung des Businessplans an. In genau zwei Phasen geht es über die Konzeptskizze bis hin zum fertigen Businessplan. Verschiedene Themenabende und das Expertennetzwerk unterstützen die Teams bei ihrer Umsetzung. Nach Abgabe des Businessplans kommt es zu einer finalen Jurysitzung und einer Prämierung der besten eingereichten Businesspläne.

Zweimal im Jahr bekommen Gründer die Möglichkeit als Senkrechtstarter mit ihrem Start-up durchzustarten. Die nächsten Termine könnt ihr hier entnehmen.

start2grow

Auch die Dortmunder Wirtschaftsförderung bietet Gründern und Gründerinnen aus Deutschland ihre Unterstützung an. Zeitversetzt zu dem Senkrechtstarter Gründungswettbewerb bekommen auch hier Team die Möglichkeit, in mehreren Phasen einen Businessplan auszuarbeiten um sich am Ende im Finale gegen 20 andere Teams zu beweisen.

Der ruhr:HUB unterstützt dabei nicht nur das Netzwerk aus Mentoren, sondern beteiligt sich auch aktiv an der Weiterentwicklung der Teams.

start2grow eignet sich für alle Gründerteams, die eine Idee haben und auf dieser einen soliden Businessplan aufbauen möchten. Profitiert von einem riesigen Netzwerk, spannenden Events und tollen Preisgeldern.

Schauplatz der start2grow ist Dortmund, weitere Informationen zu Terminen und Veranstaltungen findet ihr hier.